Absturz

Als der Luftzug einsetzte, empfand er ihn zuerst als sehr angenehm. Er musste an einen warmen Sommer denken, vor – wieviel Jahren? Sechzehn, siebzehn?
Jedenfalls war es das Jahr vor seinem Schulabschluss gewesen – damals war er mit Susi zusammen gewesen, sie waren schwimmen gegangen und danach hatte sie ihm mit ihren kleinen, sanften Händen den Rücken eingecremt. Die Sonnenmilch hatte ihm auf ähnliche Weise die Haut gekühlt, und daran musste er denken.
Später hatte Susi ihn dann verlassen, und er hatte angefangen, bei der Möbelspedition zu arbeiten.
Die Arbeit war oft sehr anstrengend gewesen, und er war erst spät abends nach Hause gekommen, müde und erschöpft. Aber das war gut gewesen, denn er hatte sich in dieser Zeit, nachdem Susi ihn verlassen hatte, sehr einsam gefühlt.
Der Luftzug war jetzt stärker geworden, und er begann, etwas zu frieren.
Jahre später dann, nachdem er seine Stelle bei der Möbelspedition verloren hatte, hatte er bei städtischen Straßenbau angefangen. Auch diese Arbeit war hart gewesen, vor allem im Winter hatte er so wie jetzt gefroren, wenn er alleine und in aller Frühe die Straßen für den einsetzenden Berufsverkehr hatte streuen und freischaufeln müssen.
Damals dachte er nicht mehr so häufig an Susi, aber oft sehnte er sich nach einer Frau, mit der er die langen Abende in seiner kleinen Wohnung teilen konnte.
Der Luftzug war jetzt sehr kalt geworden, genauso kalt wie die einsamen Nächte, die er seit seiner Kündigung und dem darauf folgenden Verlust seiner Wohnung auf der Straße verbrachte.
Er hatte sich niemals beklagt über irgendetwas in seinem Leben, aber die Kälte, die er jetzt spürte…
Er dachte an Susi, an Susi und den Sommer vor seinem Schulabschluss. An ihre Augen, die groß und warm auf den seinen geruht hatten, und an ihre kleinen, sanften Hände, die er so oft gehalten hatte. Er erinnerte sich, dass…
Aber da zerriss das Netz seiner Gedanken, denn der Luftstrom hatte aufgehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.